Innovation

Feiern der technologischen Zusammenarbeit und Innovation bei munich_i: Höhepunkte des Hightech-Gipfels, AI.Society und Robothon®

Innovation, VERANSTALTUNGEN, munich i |

Welche Risiken und Vorteile hat Technologie in Arbeit, Gesundheit, Mobilität und Umwelt? Die hochtechnologische Plattform munich_i, ein gemeinsames Projekt von automatica, Messe München und dem Munich Institute of Robotics and Machine Intelligence (MIRMI), fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie. Unter dem Motto "Intelligenz für die Zukunft stärken" präsentierte munich_i mehr als 40 Präsentationen, 35 Prototypen, 28 Führungen, veranstaltete die Robothon®-Preisverleihung und bot renommierten Pionieren eine Bühne, um ihre Ideen zu diskutieren und den technologischen Fortschritt im Dienste der Gesellschaft auf der automatica 2023 zu fördern. Die nächste automatica findet vom 24. bis 27. Juni 2025 statt.

Die automatica, die führende Ausstellung für Automation und Robotik in München, lockte 40.000 Besucher aus 88 Ländern an, um innovative Lösungen für sich entwickelnde Arbeitsumgebungen und die Gesellschaft zu erkunden. Die Messe präsentierte 650 Aussteller aus 34 Ländern und diente als Plattform für munich_i, ein hochtechnologisches Kooperationsnetzwerk. munich_i, ein gemeinsames Projekt von automatica, Messe München und dem Munich Institute of Robotics and Machine Intelligence (MIRMI), konzentriert sich auf verantwortungsvollen technologischen Wandel, Gestaltung der Zukunft und Lösung komplexer Herausforderungen. Es stärkt die Position von München als High-Tech-Zentrum, zieht führende Unternehmen an und fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie. Die Plattform beherbergte den Hightech-Gipfel, die Sonderausstellung AI.Society und den Robothon® - The Grand Challenge und trug wertvolle Erkenntnisse bei, präsentierte Innovationen und förderte greifbare Lösungen. munich_i ist eine treibende Kraft in der KI und Robotik, die die Branche in Richtung zukünftiger Standards lenkt und vorteilhafte Zusammenarbeit für die Gesellschaft ermöglicht.

Der munich_i Hightech Summit, eine renommierte Veranstaltung auf der automatica, konzentrierte sich auf KI und Robotik. Namhafte Redner aus verschiedenen Bereichen präsentierten und diskutierten die neuesten Entwicklungen, Innovationen und ethischen Aspekte in vier Sitzungen. Die Themen umfassten Menschen, KI und Roboter, Industrieroboter der nächsten Generation, Lebensqualität sowie Strategie und Geschäft. Der Gipfel hatte zum Ziel, die Interaktion zwischen Menschen und künstlicher Intelligenz zu erforschen und verantwortungsvollen technologischen Wandel zu fördern. Das Programm umfasste eine Führung durch die AI.Society-Ausstellung und bot Networking-Möglichkeiten. Organisiert vom Munich Institute of Robotics and Machine Intelligence (MIRMI) baute der Gipfel auf den Erfolgen früherer Ausgaben auf und brachte globale Wirtschaftsführer und Wissenschaftler zusammen, um bahnbrechende Lösungen und Forschungsergebnisse zu diskutieren.

AI.Society bei munich_i war eine Sonderausstellung, die 35 Prototypen, Leuchtturmprojekte und Forschungsinitiativen in den Bereichen Arbeit, Gesundheit, Mobilität und Umwelt präsentierte. Distinguished Gäste, darunter der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Staatsminister Markus Blume, waren anwesend, ebenso wie andere bedeutende Vertreter. Die Show ging über technische Aspekte hinaus und bot Foren, Podiumsdiskussionen und Präsentationen, die sich auf innovative Ansätze und zukünftige Szenarien konzentrierten. Sie erforschte die Auswirkungen von Robotik und künstlicher Intelligenz auf verschiedene Aspekte des menschlichen Lebens und berücksichtigte praktische Anwendungen und ethische Implikationen. Die Show betonte die Bedeutung der Gestaltung dieses Transformationsprozesses, um eine Zukunft zu schaffen, die der Gesellschaft zugute kommt, und thematisierte Themen wie arbeitszentrierte Ansätze, nachhaltige Mobilitätslösungen, Robotik im Gesundheitswesen und die Rolle von KI im Umweltschutz.

Robothon® - The Grand Challenge, ein weltweiter Robotikwettbewerb, hielt seine Preisverleihung auf der I_Space-Bühne der AI.Society während der automatica-Messe ab. Der Wettbewerb brachte junge Entwickler aus der ganzen Welt zusammen, um sich mit industrieller Umweltverschmutzung auseinanderzusetzen und nachhaltige Recyclingpraktiken zu fördern. Die Teams wurden anerkannt und erhielten Preisgelder von mindestens 10.000 Euro. Der diesjährige Wettbewerb konzentrierte sich auf fortgeschrittene Manipulationsfähigkeiten und erforderte von den Teams Hardware- und Softwarelösungen zur autonomen Handhabung von Elektroschrott zu entwickeln. Die Gewinner des Robothon® 2023 waren RoboPig aus Deutschland (1. Platz), bisCARI aus Italien (2. Platz), OSCAR aus Frankreich (3. Platz) und TechWi(e)Bot aus Österreich und REAL Robot aus China erhielten Ehrenvolle Erwähnungen.

 

munich_i-Direktoren: Prof. Dr. Ing. Sami Haddadin und Prof. Dr.Alena Buyx

 


Receive our featured stories, news, events, and videos in your inbox every month, subscribe here!