Wichtige Fakten aus dem MIRMI

AIRankings Position in der Robotik (2018-2023) 1.
Personen >300
Principal Investigators 72
Integrative Forschungsprojekte >40
Forschungs- und Lehrflächen >50 km2
Labore & Werkstätten 18

Unsere Leuchtturmprojekte in Robotik & Künstlicher Intelligenz

ONE MUNICH: Human Centered Robotics (HCR)

Human Centered Robotics (HCR): Robotik für Anwendungen im Gesundheitsbereich entwickeln.

Digitaler Herz-OP: Herzchirurgie der Zukunft

Der Digitale Herz-OP: Diagnose und Therapie von Herzerkrankungen verbessern. Mit Innovationen aus der Robotik neue Erkenntnisse für die Behandlung von Herzerkrankungen finden: Mit diesem Ziel startete 2019 das Leuchtturmprojekt Digitaler Herz-OP, in dem neben dem MIRMI das Deutsche Herzzentrum München engagiert ist.

Geriatronik: Robotik in der Pflege

Älteren und pflegebedürftigen Menschen mithilfe von Robotik, Mechatronik und künstlicher Intelligenz möglichst lange ein unabhängiges Leben ermöglichen: Mit diesem Ziel beschäftigt sich seit 2018 ein Team von Wissenschaftlern der Technischen Universität München (TUM) sowie Partnern primär am Standort in Garmisch-Partenkirchen.

KI.FABRIK BAYERN: Mit Cloud, KI und Robotik fertigen

Der Fokus der Produktion der Zukunft liegt nicht auf hohen Stückzahlen, sondern auf Losgröße 1. Die technologische Basis dafür legen Wissenschaftler:innen im Leuchtturmprojekt KI.FABRIK Bayern.

News

NEWS |

Jugend forscht Regionalwettbewerb München-West: 63 Teams nehmen teil

Unter dem Motto „Mach Dir einen Kopf“ tüfteln am 6. und 7. März 2024 im Gymnasium München-Nord mehr als hundertfünfzig Schüler:innen im Rahmen des Regionalwettbewerbs Jugend forscht an neuen Lösungen. Die Teams aus dem Münchner Westen gehen in der Kategorie „Schüler experimentieren“, die älteren im Bereich „Jugend forscht“ in sieben verschiedenen Disziplinen an den Start, darunter Arbeitswelt, Biologie und Mathematik/Informatik. Die Gewinner:innen der insgesamt 20 Sonderpreise werden am Donnerstag, 7. März ab 16:45 geehrt.

NEWS, Robotik |

Robotik in der Fertigung: KI plant flexibel um

Mithilfe einer neuen Software steuern Forschende des Lehrstuhls für Angewandte Mechanik und des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik der Technischen Universität München (TUM) ein mobiles Robotersystem. Die darauf montierten Roboterarme können bereits während des Transports Aufgaben übernehmen. Die eingesetzte künstliche Intelligenz (KI) plant sofort um, wenn es nötig ist. Das spart Zeit und ist sehr effizient. Wissenschaftler Jonas Wittmann über die neue Lösung.

Community, Künstliche Intelligenz |

Bayerischer KI-Rat: Sami Haddadin bleibt Vorsitzender

Sami Haddadin, Direktor des Munich Institute of Robotics and Machine Intelligence (MIRMI) und Professor an der Technischen Universität München (TUM), setzt seine Aufgabe als Vorsitzender des Bayerischen KI-Rats für die nächsten fünf Jahre fort. Die Kernaufgabe des aus 21 Expert:innen aus Hochschulen, der außeruniversitären Forschung und der Wirtschaft bestehenden Gremiums ist, Künstliche Intelligenz (KI) „auf allen Ebenen der Gesellschaft, der Wirtschaft und des Staates“ zu fördern.

Innovation, Mobility, Forschung, Robotik |

Für die Robotik: 6G Lab erforscht extrem schnelle Funkverbindungen

Schnelle Funkverbindungen sind die Basis, um sich Filme streamen zu lassen und ruckelfrei zu kommunizieren. Vor allem aber sichern sie viele Anwendungen in der Mensch-Roboter-Kommunikation. Im 6G-Lab der im MIRMI engagierten Professoren Eckehard Steinbach und Wolfgang Kellerer von der Technischen Universität München (TUM) wird an der 6G-Kommunikation geforscht.

Community, Forschung |

Robotikkonferenz ICRA 2024: Über 50 Publikationen von MIRMI-Forschern

Unter dem Motto „Connect+“ startet am 13. Mai die internationale Robotikkonferenz IEEE International Conference on Robotics and Automation (ICRA2024) in Yokohama in Japan. Sie gibt MIRMI-Forschenden die Chance, ihre neuesten Forschungen vorzustellen. Hier die vorläufige Liste der Publikationen, Workshops und Videos von Forschenden aus dem MIRMI. Die Einreichungen der Publikationen gehen von den Lehrstühlen aus, die mit dem MIRMI zusammenarbeiten.

weiterlesen


UNSERE MISSION

Das TUM - Munich Institute of Robotics and Machine Intelligence (MIRMI) widmet sich der wegweisenden Forschung, der Ausbildung von Talenten und der Entwicklung von Technologien in den Bereichen Robotik und Maschinenintelligenz, die drängende gesellschaftliche Herausforderungen angehen.

FINDEN SIE UNS

Georg-Brauchle-Ring 60-62
80992 München, Bayern, Deutschland

Alle Standorte

LINKS

Presse  Events  People  Karriere  Kontakt 

Newsletter abonnieren


© TUM Munich Institute of Robotics and Machine Intelligence (TUM MIRMI) LinkedIn Twitter Youtube