Research

Nach knapp drei Jahren Entwicklungszeit ist es soweit: Erstmals übernimmt ein Roboter im Experimental-OP der Forschungsgruppe MITI die Aufgaben eines „OP-Springers“ im unsterilen Bereich. Er holt sterile Materialien – wie etwa Nahtmaterial oder chirurgische Handschuhe – aus dem Lager, bringt sie in den OP, öffnet die Verpackung und reicht die Sterilgüter dem Operateur an. Der Doktorand im Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM) Lukas Bernhard über die Fähigkeiten des Roboters AURORA.

Gestern wurde Benjamin Bogenberger auf dem VDE Bayern Abend 2022 im Bayerischen Hof in der Kategorie Wissenschaft für seine Bachelorarbeit mit dem VDE Bayern Award ausgezeichnet. Der damalige Bachelorstudent der Elektro-und Informationstechnik an der Technischen Universität München (TUM) hat darin eine Lösung entwickelt, mit der ein Roboter nach einmaliger Anweisung durch einen Menschen zuverlässig die Kollision mit plötzlich auftauchenden Hindernissen vermeiden kann.

On Friday, Nov 11, 2022, the MIRMI team had the pleasure of receiving Prof. Mikkel Baun Kjærgaard and the PhD student Juan Heredia from the Mc-Kinney Møller Institute of SDU, University of Southern Denmark at our research facility in Georg-Brauchle-Ring in Munich. Our guests gave a Talk titled “Software Engineering of Robotic Systems”. The presentation was followed by a Q&A session. Then we had a demo tour where key topics such as safety, data security, energy efficiency, user-based robotics solutions were discussed.

+Mehr als 70 Forscher*innen mehrerer TUM-Lehrstühle werden 2022 auf der IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS), einer der größten und bedeutendsten Robotik-Forschungskonferenzen der Welt, bahnbrechende Ergebnisse zu intelligenten Robotern und smarten Maschinen präsentieren. Die Konferenz findet vom 23. bis 27. Oktober 2022 in Kyoto, Japan, statt. 46 Publikationen von verschiedenen TUM-Lehrstühlen, die mit MIRMI verbunden sind, wurden bei der IROS 2022 angenommen.

Researchers at the TUMCREATE research platform on the Singapore campus of the Technical University of Munich (TUM) have developed CityMoS – City Mobility Simulator. This concept is now supporting the city state in southern Asia in the electrification of transportation. It is also helping to calculate the impact of transportation on the heat generated in the city. CityMoS is already being deployed in Germany, where it is helping with the e transformation of a DHL Freight logistics terminal.

Mit Prof. Achim Lilienthal ist einer der weltweit führenden Wissenschaftler für riechende Roboter von der Universität Örebro in Schweden an die Technische Universität München (TUM) gewechselt. In seinem neuen Lehrstuhl für Perzeption von intelligenten Systemen liegt der Fokus auf riechenden, mobilen und KI-gestützten Robotern.

Im Forschungsprojekt Providentia++ haben Forschende der Technischen Universität München (TUM) zusammen mit Industriepartnern eine Technologie entwickelt, die Fahrzeugperspektive auf Basis von Bordsensoren durch eine Sicht aus der Vogelperspektive zu ergänzen. Das erhöht die Sicherheit im Verkehr – auch für das autonome Fahren.

Im gerade gestarteten Horizon-Projekt euROBIN übernimmt das Munich Institute of Robotics and Machine Intelligence (MIRMI) die Koordinierung des Arbeitspaketes „Fertigung durch Roboter in der Kreislaufwirtschaft“. Zudem wird die Idee der Robothon® Grand Challenge von MIRMI erweitert durch euROBIN Robotic Challenges. Der wissenschaftliche Leiter am MIRMI Dr. Utku Culha über die Aufgaben der Forscher der Technischen Universität München (TUM).

Robo.innovate and the MakerSpace will host an exciting opportunity for all robotics enthusiasts to solve real-world challenges in Munich starting in October! From 06. October on, interested students and professionals have the chance to gather in teams and address challenges from renowned companies like Continental and start-ups like Omegga. After a joint kick-off on 06. October, teams get four weeks, hardware and software as well as extensive support from experts to conceptualize and prepare a robotics solution that they can physically implement in a three days hackathon in the Munich Urban…

In der Forschungsgruppe „Human Modelling and Rehabilitation Robotics“ forscht Kim Kristin Peper an der so genannten frühen Rehabilitation. Die Doktorandin am Munich Institute of Robotics and Machine Intelligence (MIRMI) schlägt in ihrer Forschungsarbeit die Brücke zwischen Coding, Robotik und Physiotherapie.

Receive our featured stories, news, events, and videos in your inbox every month, subscribe here!