Welcome to MIRMI!

The Munich Institute of Robotics and Machine Intelligence (MIRMI) is one of TUM’s Integrative Research Institutes (IRI). The institute’s goal is to research the fundamentals of robotics, perception, and artificial intelligence to develop human-centered, innovative, and sustainable technological solutions for the central challenges of our time in the sectors of health, work, environment, and mobility. To make this possible, MIRMI bundles the expertise of more than 60 professors from various disciplines, including engineering, computer science, life sciences, medicine, and social sciences.

Learn more

News and Events

| Community

Prof. Angela Schoellig wurde zum neuen Mitglied des Verwaltungsrats von MIRMI ernannt

Mit großer Freude geben wir Ihnen bekannt, dass Prof. Angela Schoellig vom Hochschulpräsidium der TUM als neues Mitglied in den MIRMI-Vorstand berufen wurde. Als Direktorin wird sie die Themen Industrie und Internationales lenken. Angela ist nicht nur eine exzellente Forscherin (Alexander von Humboldt-Professur für Künstliche Intelligenz), sondern verfügt auch über eine einzigartige internationale Perspektive durch ihre Forschungserfahrungen in den USA, der Schweiz, Kanada und Deutschland. Herzlich willkommen, Angela!

| MIRMI in den Medien

Sind Roboter dumm oder retten sie unsere Welt? | mit Sami Haddadin

ZDF, Terra X 25.01.2023 - Sind Roboter dumm oder retten sie die Welt? Antwort auf diese und noch viele weitere spannende Fragen bekommt ihr heute, 25.01. um 18:00 Uhr in unserer YT Live Chat-Runde bei Terra X plus von dem Robotik-Experten Prof. Sami Haddadin von der TU München. Mit dabei im Studio ist auch der von Sami Haddadin mitentwickelte Roboter GARMI.

| Pressemitteilung der TUM

MIRMI-Forschende finden Lösung in hunderte Jahre alter Gleichung

Am Robotik- und KI-Institut MIRMI der Technischen Universität München (TUM) haben Forschende ein Modell entwickelt, mit dem Roboter Tee und Kaffee servieren können, ohne dass Flüssigkeit überschwappt – und zwar schneller und sicherer als Menschen. Die Mathematik des Pendels, die dafür eingesetzt wird, ist mehr als dreihundert Jahre alt.

weiterlesen